Veranstaltungen für Weilmünster

Veranstaltung melden

15. Hessisches Kinder- und Jugendtheater Festival Weilmünster : STINKT PINK? 1000 FRAGEN....

Dienstag, 19.09.17  ab 10:00 Uhr
Veranstalter: Kulturbüro Weilmünster

15. Hessisches Kinder- und Jugendtheater Festival - Do. 14. - Do. 21. September auf dem Blumenhof Weilmünster - Angebot für weiterführende Schulen: Klassen 7 - 10 - Stinkt Pink?

 


1000 Fragen...
Kindertheater
Die Stromer
Di. 19.9. 10 Uhr
Wie bin ich hier reingekommen und wo ist
verdammt noch mal der Ausgang? Kann
man vom Heulen abnehmen? Wie sieht diese
„Mission Mars Stellung“ aus von der alle
reden? Spielen Mädchen lieber mitweichen
Fußbällen als mit harten?
Wie soll das eigentlich gehen, 'man selbst
sein', wenn man doch gerade viel zu sehr
damit beschäftigt ist, dem eigenen Spiegelbild
auszuweichen?
Das "theater die stromer" hat in Fragebogenaktionen
und Workshops mit Jugendlichen
eine Vielzahl von Fragen gesammelt. Mit
ironisch-kritischem Blick auf Phänomene
rund um das Thema Pubertät, werden die
Falltüren und Sackgassen des Erwachsenwerdens
untersucht: performativ, originell,
anregend und unterhaltsam.

Presse:
„Das Quartett aus vier starken Typen repräsentiert
beide Geschlechter und zwei Generationen.
Weil die Regie Gedankenspiele und Körpersprache
raffiniert miteinander verbindet, bleiben
die Themen ebenso in Bewegung wie das Ensemble,
das auch improvisatorische Einlagen leistet,
was zur sehr authentischen Wirkung beiträgt.“
Darmstädter Echo
aus der Kaleidoskop-Jurykritik:
„Sind nicht sowieso die Fragen selbst oft interessanter als die Antworten?
Manchmal ist die Frage ja auch selbst schon die Antwort. z.B.
beim Leben, dem Universum und dem ganzen Rest …
Oder? Eigentlich sollte das also nahe liegen, gerade wenn es um die
leidige Pubertätszeit geht: ein Theaterstück (das ja irgendwie sowieso
immer Fragen auslösen soll) NUR aus Fragen. Man ist dennoch
überrascht, wenn es mal wirklich jemand macht. Dafür muss man natürlich
eine Form finden, die über die komplette Theaterstunde trägt.
Die Anlehnung an TV-Spielshowformate (…) ist da nur konsequent.
Nicht verwunderlich, dass das Spiel auch nach Stückende nicht wirklich
aufhören wollte: Die jungen Zuschauer durften das Ensemble
befragen. Wie beherzt und schamlos die Fragen wie Antworten dabei
ausfielen, bewies, dass man bei einem angeblich 'schwierigen' Thema
in einem angeblich 'schwierigen' Alter mit einer angeblich 'schwierigen'
Ästhetik in aller Leichtigkeit in einen gemeinsamen Raum auf
Augenhöhe geteilt hatte.“
Kinderkulturbüro * Weilstr. 29A*35789 Weilmünster*06471-41407*Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!